Die Pfefferkörner – Kinderserie


 
Die nominierte und ausgezeichnete Kinder- und Jugendserie “Die Pfefferkörner” stellt eine raffinierte Gruppe von fünf Jugendlichen dar, die selbstständig und zielstrebig Kriminalfälle lösen. Insgesamt umfasst die beliebte Kinder- Jugendserie 9 Staffeln mit jeweils 13 Folgen. Die erste Staffel der Serie wurde 1999 im Auftrag des NDR von Studio Hamburg produziert. Die Erstausstrahlung der Staffel erfolgte vom 27. Dezember 1999 bis 12. Januar 2000 im KI.KA. Schon ein Jahr später entstand im Auftrag von NDR und SWR die zweite Staffel. Diese wurde in zwei Etappen gedreht und daher aufgeteilt vom 22. März bis 2. April und vom 7. bis 13. April 2002 erstausgestrahlt. Dementsprechend lief es Jahr für Jahr weiter und immer weitere Folgen kamen hinzu. 2012 war es dann soweit und die 9. Staffel wurde ausgestrahlt. Doch das Interessante hierbei ist, dass die Schauspieler bzw. die Detektivgruppen während der kompletten Serie nicht immer dieselben geblieben sind, sondern wechselten. Es kommt aber auch vor, dass die alte Generation noch in der ersten oder zweiten Folge der neuen Staffel mitspielt, wodurch erklärt wird, warum die alte Generation aufhört und eine neue Ära beginnt. Die erste Staffel gibt es jetzt online bei Kinderkino.de.
 

Inhalt: : Die Kinder-und Jugendserie handelt von jungen Schulfreunden, die sich zu einer Gruppe geschlossen haben, um wie echte Ermittler Kriminalfälle eigenständig zu lösen. Obwohl sie noch recht jung sind machen sie als Nachwuchsdetektive einen coolen und professionellen Eindruck. Gleich nach der Schule beginnt in der Hamburger Speicherstadt die Jagd auf Umweltverschmutzer, Tierhändler und Drogenschmuggler und anderen diversen Verbrechern. Stets treffen sie sich in ihrem im Hafengebiet befindlichen, geheimen Hauptquartier, wo sie insgeheim Informationen zu den Fällen austauschen und mittels Pfiffigkeit, Kombinationsgabe insbesondere das Internet ihre Fälle zeitnah lösen. Schließlich werden sie durch ihre gemeinsame ausgeführte Detektivarbeit zu einer eingeschworenen Gemeinschaft, in der sie sich stark aufeinander verlassen können. Doch neben Kriminalfälle und Bewährungsproben, werden auch Themen wie Liebe, Selbstbewusstsein, Selbstbestätigung, Schicksalsschläge insbesondere Freundschaft angesprochen. Insofern ist hier für jeden was mit dabei.
 
Neugierig geworden? Alle Folgen von “Die Pfefferkörner” gibt es jetzt im Kinderkino.de-Club
 

 
 
 

Sandokan – Die Zeichentrickserie


 
Sandokan – Der Tiger von Malaysia ist eine Zeichentrickserie aus dem Jahre 1976. Die Kinderserie handelt von dem Prinzen von Malaysia, namens Sandokan, der seit der Ermordung seines Vaters, ein Leben als Pirat begann, um mit seinem treuen portugiesischen Gefährten Yanez gegen die englischen Kolonialherrscher, ganz besonders gegen den skrupellosen Mörder seines Vaters Gouverneur Brookes zu kämpfen. Die Kinderserie gründet auf eine wahre Begebenheit. Denn der wahre historische Sandokan lebte 1845 unter dem Namen Sandokong also Sandukung nördlich von Borneo. Ende 1979 wurde die Zeichentrickserie in Deutschland erstausgestrahlt. 1998 wurde ein weiterer Sandokan-Kinderserie gedreht, die den Namen ,,Die Rückkehr von Sandokan“. erhielt. Bereits einige Jahre später wurde eine weitere Sandokan-Kinderserie gefilmt mit dem Namen ,,Der Sohn von Sandokan“. Bei www.kinderkino.de kannst du dir die vollständige Kinderserie ,,Sandokan- Der Tiger von Malaysia” online ansehen.
 

Inhalt:Die Zeichentrickserie Sandokan erzählt von einem Tigerprinzen von Malaysia, namens Sandokan. Eines Tages verlor er seinen Vater durch einen Angriff des Gouverneurs Brookes. Brookes war einer von vielen englischen, tyrannischen und skrupellosen Kolonialherrschern, die vorhatten Sandokan aus seinem Königreich zu vertreiben. Daraufhin beschloss Sandokan ein Leben als Pirat zu beginnen und mit seinem vertrauenswürdigen, portugiesischen Gefährten gegen die Kolonialherrscher zu kämpfen. Er versuchte auf diese Weise sein Königreich zurück zu erobern und den Tod seines Vaters zu vergelten. Auch Marianne, die Tochter seines Rivalen Lord Jord James war auf der Seite von Sandokan und unterstützte ihn gegen seine Gegner. Des Weiteren kämpfte er gegen einen Sektenführer, aber auch gegen hinterhältige Piraten. Doch mit seiner großen Liebe Marianne und vielen seiner Freunde überwand Sandokan seine Hürden, rechte seinen Vater und gewann letztendlich seinen Thron zurück.
 



 

 
 

 

Puschel das Eichhorn – Zeichentrickserie


 
Die vom japanischen Animationsstudio Nippon Animation im Jahre 1979 veröffentlichte Kinderserie basiert auf dem Kinderbuch Fahnenschwanz: Geschichte eines Grauhörnchens von Ernest Thompson Seton aus dem Jahre 1922. Die erfolgreiche Kinderserie erzählt eine Tiergeschichte, in der es um ein süßes Eichhörnchen geht, das auf einem Bauernhof aufwuchs und seit einem Brand unfreiwillig das Überleben in der Wildnis zu lernen hat. Die deutsche Erstausstrahlung der Kinderserie erfolgte von April bis August 1984 im ZDF und Anfang der 1990er-Jahre kurzzeitig im Programm der Privatsender Prosieben sowie Kabel 1. Den japanischen Kinderserienklassiker gibt es natürlich auf bei uns im Kinderkino.de!
 

Inhalt: Wie erschreckend es doch für einen sein muss, wenn ihm sein eigenes Zuhause unter den Füßen weggerissen wird oder er seinen Lebensraum gezwungenermaßen wechselt und sich auf ein komplett anderes Leben vorbereiten hat. In dieser Kinderserie wird genau das beschrieben und erzählt. Anfangs noch unbeschadet lebte Puschel, das Eichhörnchen gemütlich und unbesorgt auf einem Bauernhof, wo es seit Beginn seines Lebens heranwächst, von einer Katze großgezogen wird und sich anders als die Tiere in der Wildnis an das städtische Leben gewohnt war. Doch Plötzlich ändert sich die Situation und Puschel wird aufgrund eines Brands gemeinhin in den Wald zu seinen Artgenossen verdrängt. Dort lernt es eine ganz andere Art des Überlebens kennen. Unterstützt wird Puschel dabei von seinen Freunden, ein weiser Uhu, ein Waschbär, Großvater Eichhörnchen, Hasen und der Eichhörnchen -Dame Sue, mit der Puschel am Ende drei Kinder haben wird. Doch seine größte Gefahr steht ihm noch bevor, seine Feinde und Widersacher der Fuchs, Adler, der Jäger und Hund, zwei freche Mäuse und sein Nebenbuhler, den er am Schluss im fairen Zweikampf besiegt.
 
Neugierig geworden? Alle Folgen von “Puschel das Eichhorn” gibt es jetzt im Kinderkino.de-Club
 

 

Niklaas, ein Junge aus Flandern – Die Zeichentrickserie


 
Die 52 Episoden umfassende Kinder-Anime-Serie ist 1975 vom bekannten japanischen Animationsstudio Nippon Animation produziert worden. Die in der Kinderserie geschilderte Geschichte gründet auf den Kinderroman “The Dog of Flanders” von Marie Louise de la Ramée, in dem der junge Niklaas unter ärmlichen Lebensumständen sein Leben bestreitet. Die Kinderserie war so begehrt, dass sie im Jahre 1997 in den japanischen Kinos ausgestrahlt wurde. Auch in Frankreich, Italien und den Philippinen wurde die Serie im öffentlichen Fernseher gezeigt. Im deutschsprachigen Raum nahmen die Sender ORF 1 und Sat.1/PKS die Serie in ihr Programm auf. So wurde sie auch als Teil der Sendung Bim Bam Bino ausgestrahlt. Alle Folgen der Kinderzeichentrickserie könnt ihr bei Kinderkino.de online ansehen.
 

Inhalt: Die Kinder-Anime-Serie erzählt von einem Waisenjunge namens Niklaas, der in ärmlichen Verhältnissen sein Leben bestreitet. Er und sein Großvater Jehan leben in einem kleinen Dorf im belgischen Flandern, wo sie hart arbeiten und mit ihrem Karren täglich Milch nach Antwerpen liefern. Immer mehr Schicksalsschläge häufen sich im Leben an, die dem mittellosen Jungen den Überlebenskampf umso unerträglicher machen. Der Vermieter verlangt eine immer höhere Miete, sein Großvater Jehan stirbt, kurz danach wird er eines Brandes in der Mühle beschuldigt und daraufhin aus der Wohnung hinausgeworfen. Sein einziger Trost in dieser Zeit war Aneka, die Tochter eines Gutsbesitzers. Doch auch sie verließ kurze Zeit später das Dorf. Niklaas versucht trotz alledem nicht Hoffnung zu verlieren und sieht seine letzte Hoffnung in einem Malwettbewerb in Antwerpen. Er zeichnet seinen verstorbenen Großvater und seinen Freund Patrasch, wobei er darauf hofft, so den ersten Preis, ein Stipendium an der Kunstakademie, zu gewinnen. Anders als erhofft, gewann ein anderer Junge, ein reicher junger Mann aus Antwerpen, jedoch unberechtigt. Niklaas war zu tiefst am, Boden zerstört. Plötzlich wendete sich das Blatt und der Besitzer der Mühle klärt die Unschuld des Niklaas auf. Die spannende Geschichte gibts nun online im Kinderkino.de.
 
Neugierig geworden? Alle Folgen von “Niklaas, ein Junge aus Flandern” gibt es jetzt im Kinderkino.de-Club
 

Kostenlose Tierdokumentationen bei Kinderkino-kostenlos.de

space

Liebe Kinderkino Freunde,

 
 
Auf unserer neuen kostenlosen Seite findet ihr jede Menge kostenloser Kinderfilme. Kein Registrieren, langes Suchen oder Bezahlen. Alle Filme sind hier legal und kostenlos. Neben vielen kostenlosen Kinderfilmen und einzelnen Serienfolgen gibt es bei uns auch jede Menge Tierdokumentationen!
 
 

Die Welt der Seelöwen, Seeotter & Meeressäugetiere

Erdmännchen

Serengeti – Im Reich der Antilopen

Wasserschildkröten – Eine phantastische Reise in die Welt der Wasserschildkröten



space  

space

Kinderkino-Kostenlos – Apps

 

Jetzt ist unser kostenloses Kinderfilmangebot auch als App erhältlich. Die neue IOS App wurde sowohl für das I-Phone als auch für das I-Pad konzipiert und steht im Apple-Store zum kostenlosen Download zur Verfügung. Kinderkino-kostenlos.de ist 100% legal, sicher, kindgerecht und streng durch unsere Redaktion geprüft.

 
Neben der neuen kinderkino-kostenlos.de IOS App stehen Windows Nutzern für das neue Betriebssystem Windows 8 die Kinderkino-Kostenlos App für Computer und Tablets im Windows-Store zur Verfügung.
 

Endlich ist sie da, die Kinderkino-Kostenlos Android App, als Gratis-Download im Google Play Store. Natürlich auch hier kostenlos, unkompliziert und kindgerecht.





Kixi Entertainment GmbH

Gradestraße 60
D-12347 Berlin

T.: +49 (0)30 – 577 074 – 67

info@kinderkino.de

Dogtanian und die drei Musketiere – Zeichentrickserie


 
„Dogtanian und die drei Musketiere“ ist eine animierte Zeichentrickserie aus dem Jahr 1981. Die Serie wurde in Japan und Spanien produziert. Die Abenteuerserie ist frei nach dem Roman von Alexandre Dumas. „Dogtanian“ umfasst mehrere Staffeln und Folgen. Neben anderen Titeln der BRB Internacional, wie David der Kabauter, Sandokan oder Um die Welt mit Willy Fog, ist Dogtanian und die drei Musketiere wohl die bekannteste.
 
Inhalt: Die berühmte Geschichte des D’Artagnan und den drei Musketieren wurde schon viele Male verfilmt aber sicher noch nie auf solch lustige und dennoch spannende Weise, wie in dieser Kinderserie. Frankreich wird hier von Hunden regiert und unser Held Dogtanian hat sich zum Ziel gesetzt in den edlen Kreis der Musketiere aufzusteigen um Land und König mit seinem Leben zu verteidigen …getreu dem Motto “Einer für Alle und Alle für Einen”. Das ist auch bitter nötig, denn die Krone wird von dem hinterlistigen Kardinal Richelieu bedroht, der auf seine hinterhältige Art versucht die Musketiere abzusetzen um seine eigene Garde den Palast “beschützen” zu lassen und um der mächtigste Mann Frankreichs zu werden. Diese Garde wird angeführt von Widemere, einem groben Hohlkopf, der die Befehle stets so auszuführen versucht, wie er sie vom Kardinal oder Graf Rochefort erhält. Doch Dogtanian und seine Freunde, die edlen Musketiere Athos, Porthos und Aramis, wissen dies in jeder Folge von neuem zu verhindern. Ihm zur Seite steht sein treuer Freund die kleine Maus, die immer alles besser wissen will. Dieses kühne und meist lustige Gespann besteht zusammen jede Herausforderung und dunkle Machenschaften ihrer Gegner.
 



 


 
 
 

Anne mit den roten Haaren – Zeichentrickserie


 
1908 veröffentlichte die Kanadierin Lucy Maude Montgomery ihren Entwicklungsroman “Anne of Green Gables”, einen seither vielfach adaptierten Klassiker der Jugendliteratur. Er inspirierte Spielfilme, TV-Serien, Cartoons und Musicals. Und eben die 1979 entstandene Anime-Serie “Akage no An” (Anne mit den roten Haaren), die vielen als herausragende, ja definitive Verfilmung des Stoffes gilt. Maßgeblich verantwortet wurde sie von Isao Takahata, während Hayao Miyazaki an 15 Episoden als Layouter beteiligt war; sechs Jahre später werden die beiden das Studio Ghibli gründen. Der Rest ist Geschichte und “Anne mit den roten Haaren” ist ein Meisterwerk.
 
Anne mit den roten Haaren wurde von Nippon Animation und Fuji Television produziert. Die Fernsehserie lief in Japan vom 7. Januar bis 30. Dezember 1979 auf Fuji TV. Anne mit den roten Haaren ist ein Animeklassiker aus der WMT-Reihe, einer Reihe von Animeserien nach Romanvorlagen. Die Serie basiert auf dem ersten Band der Anne auf Green Gables-Romane der kanadischen Schriftstellerin Lucy Maud Montgomery, der 1908 veröffentlicht wurde. Regisseur der Serie ist neben anderen Isao Takahata, der mit Hayao Miyazaki seit 1985 das Studio Ghibli leitet. Insgesamt wurden 50 Episoden produziert.
Aus der gleichen Feder stammen auch die Zeichentrickserien Heidi und Marco.

 
Inhalt: Der alte Matthew lebt mit seiner Schwester Marilla auf einer idyllischen Insel. Die zwei haben beschlossen, einen Jungen aus dem Waisenhaus zu adoptieren, der ihnen bei der anstrengenden Farmarbeit helfen soll. Doch als Matthew das Kind an der Bahnstation abholen will, erwartet ihn eine Überraschung: Statt eines Jungen steht dort ein kleines Mädchen mit roten Haaren …Etwas verdutzt und unschlüssig was er tun soll, beschließt er, das Mädchen erst einmal mit nach Green Gables zu nehmen. Auf der Fahrt nach Hause ist Anne sofort von der wunderschönen Umgebung fasziniert. Dabei wird das erste Mal ihre bemerkenswerte Fähigkeit deutlich – zu reden wie ein Wasserfall. Da Matthew eh etwas wortkark ist, ist ihm das ganz recht. Früh merkt Matthew, dass Anne etwas besonderes ist und er schließt sie sofort ins Herz. Angekommen in Green Gables wendet sich das Blatt aber. Matthews Schwester Marilla ist von Anne nicht sehr begeistert und will sie wieder zurück ins Waisenhaus schicken. Ein paar Tage bleiben ihr aber noch in Green Gables. In dieser Zeit erzählt Anne aus ihrer traurigen Vergangenheit: Ihre Eltern starben schon sehr früh und deshalb wurde sie danach von einer Familie zur nächsten gereicht, bis sie letztendlich im Waisenhaus landete. Nach der rührenden Geschichte beschließt Marilla doch, das kleine Mädchen bei sich aufzunehmen. Damit beginnt für Anne ein neues Leben mit vielen Abenteuern
 
Neugierig geworden? Alle Folgen von “Anne mit den roten Haaren” gibt es jetzt im Kinderkino.de-Club
 

 

Jackie und Jill – Die Bärenkinder vom Berg Tarak – Zeichentrickserie


 
Die 26-teilige Zeichentrickserie Jackie und Jill ist eine Kinder-Anime-Serie, die im Jahre 1977 in Japan von Nippon Animation unter der Regie von Yoshio Kuroda produziert wurde. Sie gründet auf die Kinderbücher Jack, der junge Grislybär und Monarch, der Riesenbär: Die Lebensgeschichte eines Einzelgängers von Ernest Thompson Seton. Die Kinder-Anime-Serie Jackie und Jill spielt im Osten Kaliforniens und handelt von der Freundschaft zwischen zwei verwaisten Bärenkindern und dem Indianerjungen Ran. Original stammt die Kinderserie aus Japan, wo sie 1977 zum ersten Mal im Kinderprogramm ausgestrahlt wurde. Vom 4. Oktober 1988 bis zum 28. März 1989 erfolgte die deutsche Erstausstrahlung bei dem Privatsender Sat.1. Von 1990 bis 1994 wurde Jackie und Jill bei ProSieben und Kabel 1 noch insgesamt dreimal widerholt und kehrte Jackie & Jill bis heute nicht mehr ins Free-TV zurück. Doch seit geraumer Zeit sind die 26 Folgen der Kinderserie im www.kinderkino.de zu sehen.

 
Inhalt: : Die Kinderzeichentrickserie Jackie und Jill handelt von den zwei jungen Bären Jackie und Jill, die mit ihrer Mutter Pintow auf einem Berg namens Tarak im fernen Sierra Neveda lebten. Dort begegnen die jungen Bären dem Indianerjungen Ran sowie der Farmerstochter Alice, zu denen sie eine sehe gute Beziehung aufbauten und wodurch sie anschließend alle dicke Freunde wurden. Doch nicht vor allen der Bevölkerung waren die zwei kleinen Bären und ihre Mutter Pintow sicher. Zu jeder Zeit mussten sie auf der Hut vor den weißen Jägern unter ihnen sein und jede Gefahr, die von den Jägern ausging meiden. Doch es kam anders als erwartet und die Befürchtung auseinandergerissen zu werden hat sich verwirklicht. Die Mutter der beiden Bären wurde gejagt und dabei getötet. Sofort erschließt sich der Indianerjunge Ran die beiden Waisenkinderbären selbst großzuziehen und zu beschützen.
 
Neugierig geworden? Alle Folgen von “Kinderkino.de-Club
 

 
 
 

Little Amadeus – Zeichentrickserie


 
Little Amadeus- Die Abenteuer des jungen Mozart ist eine deutsche 26-teilige Kinderzeichentrickserie, die die Geschichte aus Kindheit und Leben des Musikkomponisten Wolfgang Amadeus Mozart erzählt. Im Mittelpunkt steht die aufgeweckte, witzige, neugierige, etwas freche, musikfaszinierte und abenteuerlustige Figur des achtjährigen Little Amadeus. Anlässlich seines 250. Geburtstags ist die Kinderserie von der LAR Little Amadeus Realisierungsgesellschaft mbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit KiKA, dem Kinderkanal von ARD und ZDF sowie den ARD-Anstalten Südwestrundfunk (SWR), Hessischer Rundfunk (hr) und Norddeutscher Rundfunk (NDR) produziert worden. Diese Kinderserie und viele andere bei Kindern beliebten Zeichentrickserien haben Wir im Kinderkino.de online bereitgestellt.

 
Inhalt: Die Kinderserie spiegelt das Leben des jungen, musikalischen Künstlers Wolfgang Amadeus Mozart wider. Er war bereits im Kindesalter deutlich von vielen anderen Kindern zu unterscheiden. Er war nämlich ein wissbegieriger, lernwilliger und stark entwicklungsfähiger Junge, der selbst im Alter von 5 Jahren sein erstes Klavierstück komponierte und so halb Europa aus der Fassung brachte. Halb Europa wetteiferte darin, den kleinen Künstler in seiner musikalischen Vielfalt zu treffen und sein musikalisches Kunstwerk zu erleben. Selbst berühmte und damals vom Volk hochangesehene Musiker versetzte der kleine Knabe in Staunen. Sie waren von ihm regelrecht begeistert und suchten ihn daraufhin auf, um ihn kennenzulernen insbesondere zu unterstützen. Doch auch er spielte wie die anderen Kinder seiner Umgebung Streiche und erlebte jede Menge Abenteuer mit seinen Freunden und seiner Familie. In der spannenden Kinderserie soll ebenfalls auf unterhaltsamer Weise neben den historischen Fakten auch erfundene Handlungen und Charaktere in die Kinderserie einfließen. Dazu zählt der boshafte, hinterhältige Devilius stellvertretend für all die zahlreichen Neider des kleinen Mozarts. Immer wieder muss sich der kleine Amadeus etwas einfallen lassen, um den bösen Devilius auszutricksen. Das Ergebnis aus der Mischung erfundener und historisch belegbarer Elementen sowie der lustig dargestellten Erzählung, macht die Kinderserie erst so spannend für Jung und Alt.
 
Neugierig geworden? Alle Folgen von “Little Amadeus” gibt es jetzt im Kinderkino.de-Club
 

 
 
 

Flipper und Lopaka – Zeichentrickserie für Kinder


 
Klar Flipper kennt jeder, aber kennt ihr auch schon die Zeichentrickserie Flipper und Lopaka?
Die 2000 produzierte Kinderserie erzählt eine ganz andere Geschichte von Flipper. Flipper & Lopaka ist eine Zeichentrickserie, die von der australischen Produktionsgesellschaft Yoram Gross Film Studios erschaffen und hauptsächlich vom australischen Seven Network mehrere Male ausgestrahlt wurde.
Die Serie spielt auf den „Millhouse-Inseln“ von „Illoka“, auf der die Inselbewohner, ohne den Gebrauch moderner Technologien, überleben. Ihre Hütten sind aus Bambus und farnartigen Gewächsen erbaut; ihre Nahrung besteht aus verschiedenen Früchten, die sie auf der Insel finden. Unter dem Ozean, der die Insel umgibt, liegt „Quetso“, die versunkene „Millhouse-Insel“ und nun das Zuhause vieler Meeresbewohner. Zu Beginn der Serie wird „Quetso“ von Flippers Eltern beherrscht.
 

Charaktere:
 
Lopaka
Lopaka, ein zwölf Jahre alter Junge, der Unterwasser atmen und sich mit den Meeresbewohnern, wie etwa seinem Delfinfreund Flipper,unterhalten kann. Bekleidet ist er stets mit einer roten Schürze („Inseltracht“) und trägt, wie alle männlichen Bewohner von „Iloka“, ein Armband. Lopaka ist ein sehr treuer Freund, sowohl der Meeres- als auch der Inselbewohner.Seit Flipper ihn vor dem Ertrinken gerettet hat, sind die beiden Freunde.Die Inselbewohner wundern sich oft, wohin Lopaka verschwindet, wenn er sich in „Quetso“ aufhält. In der Folge Secrets and Lies muss Lopaka sein Geheimnis jedoch offenbaren, um dem verletzten Flipper zu helfen.
 
Flipper:
Flipper ist ein geistreicher, lebhafter, treuer und freundlicher Delfin. Seine Eltern herrschen über die Stadt „Quetso“. Wenn Schwierigkeiten in der Unterwasserstadt entstehen, gewöhnlich von Dexter verursacht, wenden sich die Bewohner von „Quetso“ stets erfolgreich an Flipper und bitten diesen um Hilfe. Der Delfin hat einen weißen Bauch sowie einen hellblauen Rücken. Er stellt das größte (Angriffs-)Ziel für Dexter dar.
 
Dexter:
Dexter ist der gigantische Oktopus, der auf die Herrschaft in „Quetso“ spekuliert. Er ist betrügerisch, er manipuliert gerne und ist ein totaler Feigling. Mehrere Male haben Flipper und Lopaka ihn vor dem sicheren Tod bewahrt. Dennoch heckt er stets einen neuen Plan gegen Flipper aus. Dexter lebt in einer Grotte am Rande von „Quetso“, unter „Illoka“. Obwohl er sich selbst immer für seine genialen Ideen lobt, ist Dexter nicht wirklich der Hellste. Allerdings sollte er nicht unterschätzt werden: Wenn er wirklich will, kann er sehr hinterhältig werden. Dexter hat anders als ein normaler Oktopus nur sechs Tentakeln.
 
Serge:
Serge ist der Kopf hinter den meisten Plänen von Dexter. Er ist eine hellgrüne Schlange mit verschlagenem und scharfem Verstand. Obwohl er wahrhaftig das „Gehirn“ von Dexters Truppe ist, wird er von diesem nie gelobt. Sofern aber etwas schiefgehen sollte, wird ihm dafür die Schuld gegeben.
 

 
Inhalt: Die Zeichentrickserie spielt auf der traumhaften, exotische Südsee-Insel ‘Iloka’, mit ihren wunderbaren Stränden und der einzigartigen Unterwasserwelt voller alter Schiffswracks und faszinierender Korallenriffs. Unter dem Ozean, der die Insel umgibt, liegt „Quetso“, eine versunkene Stadt. Sie ist das Zuhause von Flipper, dessen Eltern das Reich der Unterwasserstadt regieren und vieler Meeresbewohner. Flipper und Lopaka sind die dicksten Freunde, sie helfen einander wo sie nur können, denn das Leben auf der paradiesischen Inselwelt ist nicht immer friedlich. Es gibt Naturkatastrophen, tropische Stürme und Vulkanausbrüche die Lopakas Volk bedrohen. Doch wenn es für die Inselbewohner gefährlich wird, ist Flipper zur Stelle. Er rettet den Jungen nicht nur aus den Wogen der stürmischen See, sondern überlistet auch gefährliche Haie, die es auf Lopaka abgesehen haben. Zudem lernt Lopaka auch den größten Erzfeind von Flipper, den Oktopus Dexter, kennen. Der ist nämlich der Meinung, dass Menschen im Unterwasserreich nicht zu suchen hätten. Von nun an begegnen den beiden viele, spannende Abenteuer , das sie als unzertrennliches Team heldenhaft und ideenreich meistern.
 
Neugierig geworden? Alle Folgen von “Flipper und Lopaka” gibt es jetzt im Kinderkino.de-Club