Ein Fakir für alle Fälle – Kinderfilm bei Kixi Kinderkino


 
Zusammen mit ihrer verwitweten Mutter ziehen die Zwillinge Tom und Emma in eine alte, gruselige Villa, die ihnen der Bestattungsunternehmer Moony, der nebenbei noch Immobilienmakler ist, vermittelt hat. Emma und Tom finden dann beim herumstöbern im Keller einen Geist namens Lombardo alias „der Fakir“, nicht in einer Flasche, sondern in einem Kugelschreiber. Dieser ist dort schon seit 50 Jahren eingesperrt. Zunächst nervt der Geist die Zwillinge, denn er stinkt für Tom nach „faulen Eiern“ und für Emma nach „einer abgestandenen Kloake“. Die beiden versuchen alles um den Gestank wegzubekommen, doch es klappt nichts. Irgendwann bemerkt die Mutter den Gestank, sie weiß nur leider nicht woher er kommt, denn Lombardo kann sich so gut wie immer vor der Mutter verstecken. Später kippt sie dann ein starkes Reinigungsmittel in den Abfluss der zum Keller kommt, wo sich Lombardo zu der Zeit versteckt. Daraufhin verschwindet auch Lombardos Gestank.
 
Dennoch erweist sich Lombardo nach und nach als charmanter Retter in der Not. Nicht nur für die Zwillinge, die einen in den alten Gemäuern verborgenen Schatz, auf den es zwei Verbrecher abgesehen haben, finden wollen, sondern auch für ihre alleinstehende Mutter. Den Kindern gelingt es schließlich, den Diamanten Koo-Loon zu finden, doch Lombardo verschwindet einfach mit dem Juwel. Am Weihnachtstag taucht er als Ehrengast der Feier wieder auf und macht ihrer Mutter einen Heiratsantrag. Der Verlobungsring ist der Ring mit dem Koo-Loon.
 

Jetzt könnt ihr den spannenden Film für die ganze Familie “Ein Fakir für alle Fälle” bei www.kinderkino.de anschauen oder auf der neuen Kixi App